Zurück zur Startseite Über uns Kurse buchen Blutspende Kontakt Vereinsübung Sanitätsdienst Bilder-Galerie
Egg-Mönchaltorf
Gründung Der Verein wurde erstmals 1920 gegründet und aus Mangel an aktiven Mitgliedern 1930 wieder aufgelöst. Nach vierjähriger Pause wurde der Verein 1934 wieder zum Leben erweckt und existiert in dieser Form bis heute.  Mitglieder Unser Verein setzt sich mit 30 Personen aus der Region Egg und Mönchaltorf zusammen, davon 27 aktiv Mitglieder. Vorstand Der Samariterverein Egg-Mönchaltorf besitzt ein eingespieltes, routiniertes Vorstandsteam mit Personen zwischen 25 und 60 Jahren, die bereit sind sich längerfristig im Samariterverein zu engagieren. Übungslokal Unser Übungslokal befindet sich im Mehrzweckgebäude (Feuerwehrgebäude) an der Gewerbestrasse 15 in Egg. Vereinsübungen In der Regel, finden am ersten Freitag im Monat, unsere Vereinsübungen mit verschiedenen Themen statt. Feuerwehr - Hauptübung Im September, findet jedes Jahr, eine gross angelegte Feuerwehr-Übung, in Egg, Hinteregg oder Esslingen, für die Bevölkerung statt. Der Samariterverein zeigt dabei die verschiedenen Rettungsabläufe und erste Hilfe Massnahmen. Sanitätsdienst An verschiedenen Sportanlässen stellen wir den Sanitätsdienst durch unser geschultes Personal und Ausrüstung sicher. Wir übernehmen auch den Sanitätsdienst an Ihrem Anlass. Auskünfte erteilt Ihnen gerne Sara Reichmuth. Blutspende Der Samariterverein führt, zusammen mit der Stiftung Zürcher Blutspendedienst SRK, regelmässig Blutspendeaktionen in Egg und Mönchaltorf durch. Die Daten ersehen Sie aus der Lokalpresse und aus unserem Terminkalender. Kurse Wir bieten regelmässig kostengünstige und zielgerichtete Kurse für Personen, Gruppen, Firmen oder Vereine an. · Nothilfekurs  (wird für den Lernfahrausweis benötigt)  · Notfälle bei Kleinkinder  · BLS/AED · Zielgruppenkurse (Individualkurse) Die Kurse werden von ausgebildeten Kursleitern durchgeführt. Figurieren Wir stellen, für verschiendene Übungen, der Feuerwehr und befreundeter Samaritervereine Figuranten zur Verfügung. An diesen Personen werden Verletzungen und Krankheitssymtome realitätsnah aufgeschminkt. Diese "verletzen" Personen werden dann in den Übungen gerrettet und mit den nötigen Erste Hilfe Massnahmen versorgt.
Über uns
Über uns