BLS-AED-SRC Komplett         
Der Komplettkurs für die grundlegenden Massnahmen zur Wiederbelebung Im Kurs BLS-AED-SRC Komplett (Generic Provider) erlernen Sie die wichtigsten lebensrettenden Massnahmen zur Wiederbelebung und deren Vertiefung und Anwendung bei Erwachsenen und Kindern in unterschiedlichen Situationen. Inhalt Auf abwechslungsreiche und spielerische Weise trainieren Sie in realistisch nachgestellten Szenen die BLS-AED- Massnahmen bei einem Herzkreislaufstillstand (BLS = Basic Life Support) bei Erwachsenen und Kindern sowie die Anwendung des AED-Gerätes (AED = Automatisierter externer Defibrillator). Der Kurs beinhaltet unter anderem folgende Themen: Erkennen und Beurteilen von Notfallsituationen, inkl. Herzinfarkt und Schlaganfall Problemlösung in Notfallsituationen Bewusstlosenlagerung Handlungsablauf gemäss "Algorithmus BLS-AED-SRC" Grundfertigkeiten-Training (Erstbeurteilung, Herzdruckmassage, Beatmung, Defibrillation mittels AED bei Erwachsenen und Kindern) Der Unterricht vermittelt auf einfache Art viel praktisches Wissen und basiert auf den aktuellsten Richtlinien für Erste Hilfe. Zielgruppe Interessierte Personen ab dem 10. Lebensjahr, die sich das Basis-Wissen für wiederbelebende Massnahmen aneignen möchten oder aus beruflichen Gründen müssen (z.B. First-Responder, Betriebssanitäter, Polizisten, Bademeister, Fitnessinstruktoren, Feuerwehrangehörige aber auch Angehörige von Herzpatienten). Zertifikat Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie das Kurs-Zertifikat SRC-BLS-AED Komplett (Gültigkeit 3 Jahre). Voraussetzung gute Deutschkenntnisse Dauer 4 Stunden exkl. Pausen Kosten Fr. 120.- pro Person Es können keine Absenzen akzeptiert werden. Nicht- oder zu spätes Erscheinen, haben den Verlust des Kursplatzes zur Folge. Das Kursgeld wird nicht zurückerstattet. Ort Mehrzweckgebäude Egg (Feuerwehr/Werkhof) Kursdaten und Anmeldung > Hier geht es zu unseren Kursdaten und zur Anmeldung.
Egg-Mönchaltorf
Zurück zur Startseite Über uns Kurse buchen Blutspende Kontakt Vereinsübung Sanitätsdienst Bilder-Galerie
Massnahmen zur Wiederbelebung